Vermutlich ab April in regelmäßigen Abständen.
Schreiben Sie mir eine Mail an:   info@martina-mohr-gaertner.de  
Ich sende Ihnen die aktuellen Termine. Zur Zeit sind diese noch nicht genau abzusehen.

Mit absenden der Mail an mich erklären Sie sich einverstanden diese Informationsmail zu erhalten.
Diese Informationsmail kann jederzeit auf Ihren Wunsch hin beendet werden.

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION


PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION

ist ein Entspannungsverfahren das leicht zu erlernen ist. Es ist eine der am besten wissenschaftlich untersuchen Methoden.

 

Der amerikanische Physiologe Edmund Jacobson endeckte, dass sich die Muskelspannung bei Gefühen der Unrufe oder Erregung deutlich erhöht. Wenn es gelingt diese Muskelspannung zu reduzieren, verringert sich auch die Angst. In der modernen Version können sie in nur wenigen Stunden die Übungen erlernen.

 

Eine Muskelgruppe kann sehr effektiv entspannen wenn sie vorher angespannt wurde. Dieser Effekt kann genutzt werden die Entspannung von einer Muskelgruppe zur nächsten zu übertragen. Dadurch werden weitere Enstspannungsprozesse im Körper angestoßen. Sie lernen im Training wie sich überhöhte und normale Spannung im Körper anfühlen. Die Übungen finden in Sitzen oder Liegen statt.

 

Positive Effekte:

  • Blutdruck sinkt
  • Pulsschlag wird reduziert
  • Darmtätigkeit wird reduziert
  • Atmung wird ruhiger
  • Schlafstörungen können gelindert werden
  • Stressverträglichkeit wird verbessert
  • gut geeigent für nervöse oder unruhige Menschen
  • hilfreich bei chronischen Schmerzen (zum Beispiel Spannungskopfschmerz)

Prinzipiell können alle Menschen, die selbst zu Ihrer Gesundheit beitragen wollen, die bereit sind,
sich zu öffnen und einzulassen, von der Progressiven Muskelrelaxation profitieren.
Sie dürfen auch gesund sein und trotzdem lohnt es sich die Progressive Muskelrelaxation zu erlernen.

 

Ausschluss / Kontraindikation:

  • akuten Psychosen
  • Muskelerkrankungen
  • Muskelkrämpfe

Sie sind unsicher?   
Fragen Sie den Arzt, die Ärztin Ihres Vertrauens. Oft ist eine Mitbehandlung möglich und wird positiv von dem Arzt/der Ärztin untersützt.

 

Teilnehmende
Mindestens drei Teilnehmende

 

Anmeldung
Verbindlich für ein Training.
Nach Eingang der Zahlung sind Sie verbindlich angemeldet.
Sie bestätigen mit der Zahlung dass Sie die Teilnahmebedingungen gelesen haben und akzeptieren.

 

Krankenkassen
Krankenkassen zahlen keinen Zuschuss zu meinem Kurs.
Falls Sie privatversichert sind oder eine Zusatzversicherung Heilpraktiker Psychotherapie haben, fragen Sie vor Anmeldung/Zahlung bei Ihrer Versicherung nach ob die Kosten übernommen werden (schrifltiche Zusage).

Das Kleingedruckte

Teilnahmebedingungen

1. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

2. Jede Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn die Zahlung eingegangen ist.

 

3. Mit der Anmeldung bestätigen die Teilnehmenden, zu der in der Kursausschreibung angesprochenen Teilnehmendengruppe zu gehören und die Teilnahmebedingungen gelesen und verstanden zu haben. Im Zweifel hat der Teilnehmende seinen Arzt/seine Ärztin des Vertrauens befragt ob seine Gesundheit therapeutisches Reisen erlaubt.

 

4. Änderungen betreffend Besetzung der Seminarleitung bleiben vorbehalten.

 

5. Muss ein Angebot kurzfristig abgesagt werden, werden bereits bezahlte Kosten rückerstattet. Weiter entstehende Kosten werden nicht übernommen.

 

6. Die Kosten für nicht besuchte Reisen werden nicht zurückerstattet.

 

7. Bei Abmeldungen gilt:

Bis 14 Tage vor Start des jeweiligen Block ist ein Rücktritt ohne Kosten möglich.

Bei späterer Abmeldung ist der gesamte Betrag geschuldet oder der Platz darf an eine Ersatzperson übertragen werden.

 

9. Die Durchführung des Angebots ist abhängig von der Zahl der Teilnehmenden. Ich behalte mit vor, ein Angebot aufgrund von zu geringen Teinehmendenzahlen abzusagen. Sollte ein Angebot nicht zustande kommen, wird der einbezahlte Betrag den Teilnehmenden zurückerstattet. Zusätzlich entstehende Kosten werden nicht übernommen.

 

10. Die Teilnehmenden erkennen an, dass für Schäden jeglicher Art während des therapeutischen Reisens keine Haftung übernommen wird. Mit Ausnahme bei Nachweis grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

 

12. Eventuell erhaltene Unterlagen und Medien dürfen nur zum eigenen Gebrauch verwendet werden. Für jede weitere Verwendung muss der Urhebende angefragt werden.

 

13. Alle sich aus oder in Verbindung mit der vorliegenden Vereinbarung ergebenden Differenzen sind durch eine Mediation beizulegen. Die Parteien einigen sich auf einen Mediator sowie auf die anzuwendenden Mediationsregeln. Die Kosten werden von den Teilnehmenden der Mediation getragen.

 

Schlüchtern, 9. März 2021